Pulpo a la gallega – Krake galizischer Art

Das Rezept für Pulpo a la Gallega - Oktopus Galizische Art

Pulpo ist ein sehr traditionelles Gericht aus der galizischen Küche. Kaum ein Menu kommt hier ohne diese Zutat aus.
Wer einmal auf den Geschmack kommt, wird ganz süchtig nach der gekochten Krake.
Übrigens: Pulpo ist kein Tintenfisch, den wir als Calamares kennen, das wird oft missverstanden. Er gehört nur zu einer Unterart und hat wesentlich weniger Tinte.

Yields4 Portionen
Vorbereitungszeit15 MinutenKochzeit45 MinutenTotal Time1 Stunde

Pulpo a la gallega: Zutaten
1 stick Krake (Oktopus)
2 sticks Lorbeerblätter
2 tbsp Salz
1 stick Zwiebel
1 stick gehackte Knoblauchzehe
45 tbsp Olivenöl
1 tbsp gehackte Chilischote
1 tbsp scharfes Paprikapulver
12 Spritzer Salz & Pfeffer zum Abschmecken

Pulpo a la gallega: Schritt-für-Schritt Anleitung
1

Einen Topf mit Wasser aufsetzen, Lorbeerblätter, die Zwiebel und etwas Salz beigeben. Wenn das Wasser kocht, den Kraken mit der Küchenzange hineingeben und 4-5 mal wieder kurz aus dem Wasser heben.

2

Den Kraken (Oktopus) 35 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln lassen. Dann den Herd ausschalten und den Kraken im Wasser abkühlen lassen.

3

Wenn der Krake nach ein paar Stunden ausgekühlt ist, aus dem Kochwasser herausnehmen und die fettige Haut etwas entfernen (nicht die Saugnäpfe sondern die Innenseite). Die Arme des Kraken in Mundgerechte Stücke schneiden.
Die Augen und das Kauwerkzeug kann nicht verwendet werden.

4

Den Knoblauch schälen und fein hacken. Das Öl erhitzen und den Knoblauch sowie die gehackte Chilischote darin kurz anbraten.
Die Krakenstücke zur Knoblauch-Chili Mischung geben und kurz durchschwenken.

5

Das Paprikapulver und etwas Salz über die Krakenstücke streuen und servieren.

Inhaltsstoffe

Pulpo a la gallega: Zutaten
 1 stick Krake (Oktopus)
 2 sticks Lorbeerblätter
 2 tbsp Salz
 1 stick Zwiebel
 1 stick gehackte Knoblauchzehe
 45 tbsp Olivenöl
 1 tbsp gehackte Chilischote
 1 tbsp scharfes Paprikapulver
 12 Spritzer Salz & Pfeffer zum Abschmecken

Anleitung

Pulpo a la gallega: Schritt-für-Schritt Anleitung
1

Einen Topf mit Wasser aufsetzen, Lorbeerblätter, die Zwiebel und etwas Salz beigeben. Wenn das Wasser kocht, den Kraken mit der Küchenzange hineingeben und 4-5 mal wieder kurz aus dem Wasser heben.

2

Den Kraken (Oktopus) 35 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln lassen. Dann den Herd ausschalten und den Kraken im Wasser abkühlen lassen.

3

Wenn der Krake nach ein paar Stunden ausgekühlt ist, aus dem Kochwasser herausnehmen und die fettige Haut etwas entfernen (nicht die Saugnäpfe sondern die Innenseite). Die Arme des Kraken in Mundgerechte Stücke schneiden.
Die Augen und das Kauwerkzeug kann nicht verwendet werden.

4

Den Knoblauch schälen und fein hacken. Das Öl erhitzen und den Knoblauch sowie die gehackte Chilischote darin kurz anbraten.
Die Krakenstücke zur Knoblauch-Chili Mischung geben und kurz durchschwenken.

5

Das Paprikapulver und etwas Salz über die Krakenstücke streuen und servieren.

Pulpo a la gallega

Für einen gemütlichen Spanischen Abend, kannst du mehrere Tapas zubereiten und so alle Geschmäcker deiner Gäste abdecken. Serviere diesen Kraken (Pulpo a la gallega) zusammen mit einer Tortilla española und Pinchos Morunos.

Schlagwörter: