Pinchos morunos – Maurische Fleischspiesschen

Pinchos Morunos sind Fleischspieße aus Schweine- oder Lammfilet, die in spanischen Tapas-Bars typischerweise vor den Augen des Gastes zubereitet werden.

„Pincho“ oder „pinchito“ bedeutet „kleiner Dorn“ oder „kleiner, spitzer Zweig“.
Beim Pincho moruno handelt es sich um ein Fleischgericht Maurischen Ursprungs, das aus einem Fleischspieß aus Lamm- oder Schweinefleisch besteht. 
Ich zeige euch in diesem Rezept, wie man diese bekannte Spanische Tapa selber macht.

Erträge4 Portionen
Vorbereitungszeit15 MinutenKochzeit15 MinutenGesamtzeit30 Minuten

Pinchos morunos: Zutaten
810 EL Olivenöl
2 TL gemahlener Kreuzkümmel
1 EL gemahlene Koriandersamen
1 EL Paprikapulver edelsüss
1 TL Cayennepfeffer
1 TL gemahlene Kurkuma
1 TL getrockneter Oregano
500 g Schweinsnierstück
1 EL fein gehackter Knoblauch
1 EL glatte Petersilie, gehackt
4 EL frisch gepresster Zitronensaft
1 Stück rote Zwiebel geviertelt

Schweinefleisch marinieren (am besten am Vortag)
1

In einer kleinen Pfanne das Olivenöl mit den Gewürzen verrühren und auf niedriger Stufe etwa 3 Minuten erwärmen. Von der Kochstelle nehmen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

2

Das Schweinefleisch in eine Schüssel geben und mit der Gewürzmischung einreiben. Die Petersilie, den Knoblauch und Zitronensaft zugeben und alles sorgfältig vermischen. Zudecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Schweinefleisch braten
3

Am folgenden Tag den Backofengrill vorheizen oder in einem Grill das Feuer entfachen. Die marinierten Fleischstücke abwechselnd mit den roten Zwiebeln Stücke auf Spiesse stecken und salzen.

4

Die Spiesse von beiden Seiten je 5-7 Minuten gillen, sodass sie gerade durchgegart sind. Auf einer vorgewärmten Platte anrichten, mit den Zitronenecken garnieren und sofort servieren.

Zutaten

Pinchos morunos: Zutaten
 810 EL Olivenöl
 2 TL gemahlener Kreuzkümmel
 1 EL gemahlene Koriandersamen
 1 EL Paprikapulver edelsüss
 1 TL Cayennepfeffer
 1 TL gemahlene Kurkuma
 1 TL getrockneter Oregano
 500 g Schweinsnierstück
 1 EL fein gehackter Knoblauch
 1 EL glatte Petersilie, gehackt
 4 EL frisch gepresster Zitronensaft
 1 Stück rote Zwiebel geviertelt

Richtungen

Schweinefleisch marinieren (am besten am Vortag)
1

In einer kleinen Pfanne das Olivenöl mit den Gewürzen verrühren und auf niedriger Stufe etwa 3 Minuten erwärmen. Von der Kochstelle nehmen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

2

Das Schweinefleisch in eine Schüssel geben und mit der Gewürzmischung einreiben. Die Petersilie, den Knoblauch und Zitronensaft zugeben und alles sorgfältig vermischen. Zudecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Schweinefleisch braten
3

Am folgenden Tag den Backofengrill vorheizen oder in einem Grill das Feuer entfachen. Die marinierten Fleischstücke abwechselnd mit den roten Zwiebeln Stücke auf Spiesse stecken und salzen.

4

Die Spiesse von beiden Seiten je 5-7 Minuten gillen, sodass sie gerade durchgegart sind. Auf einer vorgewärmten Platte anrichten, mit den Zitronenecken garnieren und sofort servieren.

Pinchos morunos

Für einen Spanisches Abendessen, kannst du mehrere Tapas zubereiten und so alle Geschmäcker deiner Gäste abdecken. Serviere diesen Maurische Fleischspiesschen zusammen mit einer Tortilla española und Gambas al pil pil.

Schlagwörter: